Strukturierte Jahresabschlussdaten in Format XBRL

Pro Jahr werden circa 1 Mio. Jahresabschlüsse im Bundesanzeiger veröffentlicht – eine einzigartige Quelle aus wichtigen Finanzinformationen zur Bewertung und zum Vergleich von Unternehmen.

Um eine solch außergewöhnliche Datenbasis auch im großen Umfang nutzbar zu machen, strukturiert der Datenservice des Bundesanzeiger Verlags  seit dem Berichtsjahr 2007 alle im Bundesanzeiger nach dem HGB-Rechnungslegungsstandard veröffentlichten Jahresabschlüsse und überführt sie in eine einheitliche Struktur, das sogenannte XBRL-Format. Zusätzlich erhalten alle Jahresabschlüsse eine aktuelle Branchenzuordnung nach dem WZ08-Code des Statistischen Bundesamtes.  

Was ist XBRL?

XBRL = "eXtensible Business Reporting Language"

XBRL dient als eigenes Datenformat der optimalen Nutzung, Auswertung und dem Vergleich von Informationen von und über Unternehmen.

Warum XBRL?

„XBRL, die „extensible Business Reporting Language“ ist ein international akzeptierter Standard für den Austausch, die Interpretation und Darstellung finanzieller und nichtfinanzieller Unternehmensinformationen, also z.B. Jahresabschlüsse von Unternehmen.“ 

„Basierend auf dem Internetstandard XML hebt XBRL als einheitliche Schnittstelle für den Austausch von Unternehmensinformationen Software- und Systemgrenzen auf.“ 

Dabei definiert XBRL keine neuen Rechnungslegungsvorschriften, sondern bildet die bestehenden, wie z.B. HGB, IFRS oder US-GAAP, lediglich erstellungs- und verarbeitungsgerecht ab.“

XBRL Deutschland e.V.

 

Interesse an weiteren Informationen?

Kontakt